Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

CCD2010: Interview mit Wolfgang Tank

Am 23. September 2010 wird in Frankfurt am Main der Confluence & Jira Community Day 2010 statt­fin­den. Im Vorfeld haben wir Kurz-Interviews mit den Referenten geführt. Nachfolgend fin­den Sie das Gespräch mit Wolfgang Tank von catWorkX zu sei­nem Vortrag “Einsatz von Jira in einem typi­schen Systemhaus-Umfeld”. Weitere Referenteninterviews fin­den Sie hier im Blog unter dem Schlagwort "ccd2010".

Judith Schmalz:
Was möch­ten Sie den Teilnehmern haupt­säch­lich vermitteln?

Wolfgang Tank:
Ich möchte zei­gen, dass Jira ein fle­xi­bles Werkzeug ist, dass über den typi­schen Anwendungsfall Bugtracking hin­aus ein­setz­bar ist. Es kann ein zen­tra­les Steuerungswerkzeug für jeg­li­che Aktivität im Unternehmen sein.

Judith Schmalz:
Welche Szenarien sehen Sie für den Einsatz von Jira im Unternehmen neben der Unterstützung rei­ner Softwareentwicklungsprozesse?

Wolfgang Tank:
Dazu sehe ich viele ver­schie­dene Möglichkeiten, die ich in mei­nem Vortrag auf­zei­gen werde. Als Beispiel vorab möchte ich die Nachverfolgung von Wartungs- und Servicevertägen nen­nen. Durch die Nutzung von Jira kann die Transparenz für den Kunden erhöt wer­den, da ihm jeder­zeit eine aktu­elle Übersicht über ver­brauchte Kontingente zur Verfügung steht.

Judith Schmalz:
Was erhof­fen Sie sich selbst von dem Confluence & JIRA Community Day?

Wolfgang Tank:
Vorallem erhoffe ich mir einen Austausch zuPlugins – wel­che Plugins sind inter­es­sant, wel­che Plugins feh­len noch usw.

Judith Schmalz:
Vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag auf dem Confluence Community Day.

Related Posts

Pin It on Pinterest