Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

CCD2010: Interview mit Alexander Schwartz

Am 23. September 2010 wird in Frankfurt am Main der Confluence & JIRA Community Day statt­fin­den. Im Vorfeld haben wir Kurz-Interviews mit den Referenten geführt. Im fol­gen­den das Gespräch mit Alexander Schwartz von der mobile.international GmbH zu sei­nem Vortrag “Jira und Crowd im Cluster bei mobile.international”.

Claudia Lutter
Was möch­ten Sie den Teilnehmern haupt­säch­lich ver­mit­teln?

Alexander Schwartz
Bei mobile.international ver­wen­den wir für die Agile Software-Entwicklung diverse Tools von Atlassian (u.a. JIRA, Confluence und FishEye) neben Produkten ande­rer Hersteller. Damit die Kosten und Risiken der Pflege der Zugangsberechtigungen für all diese Systeme in akzep­ta­blen Rahmen blei­ben bie­tet sich die Verwendung von Atlassian Crowd an.
Ferner wer­fen wir einen Blick auf die Integration der ver­schie­den Produkte des Atlassian-Zoos und beleuch­ten dabei die Frage nach dem Aufwand für diverse Standard-Aufgaben im Konfiguarations-Managment.

Claudia Lutter
Welche Szenarien sehen Sie für den Einsatz von Jira im Unternehmen neben der Unterstützung rei­ner Softwareentwicklungsprozesse?

Alexander Schwartz
Viele Ansätze aus der agi­len Softwareentwicklung, wie z.B. Kanban, zei­gen nach und nach auch außer­halb der Softwareentwicklung eine posi­tive Wirkung. Jira kann dabei auch für das Marketing u.a. Bereiche eine große Hilfe sein.

Claudia Lutter
Was erhof­fen Sie sich selbst von dem Confluence & JIRA Community Day?

Alexander Schwartz
Ich freue mich auf span­nende Vorträge und erhoffe mir einen regen Austausch mit ande­ren Anwendern der Atlassian Produkte, um Lösungen für Probleme zu tei­len.

Claudia Lutter
Vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag auf dem Confluence & JIRA Community Day.

Related Posts

Pin It on Pinterest