Techblog

Herzlich Willkommen im Communardo Techblog, dem Entwickler-Weblog von Communardo. An dieser Stelle werden Ideen, Problemlösungen, Tipps und Problemstellungen rund um die Entwicklung webbasierter Software vorgestellt.

techblog-teaser

CCD09: Interview mit Christoph Rauhut

, von
5 Kommentare

rauhut_grossAm 29. Oktober 2009 wird in Frankfurt am Main der Confluence Community Day 2009 stattfinden. Im Vorfeld haben wir Kurz-Interviews mit den Referenten geführt. Heute nun das Gespräch mit Christoph Rauhut von T-Systems Multimedia Solutions, der einen Vortrag zum Thema “Makros und Plugins für den Einsatz von Confluence als Projektwiki” halten wird.


Dirk Röhrborn:
Was möchten Sie den Teilnehmern hauptsächlich vermitteln?

Christoph Rauhut:
Ich, als Praxisanwender und Experte auf dem Gebiet Enterprise 2.0, möchte den Teilnehmer zeigen, wie ein Enterprise Wiki (Confluence) eingesetzt werden kann, um das Projektmanagement in einem Unternehmen zu unterstützen. Konkret möchte ich das an Beispielen zeigen, die in aktuellen Projekten der T-Systems Multimedia Solutions GmbH eingesetzt werden. Dabei möchte ich technische Möglichkeiten (Plugins und Macros) vorstellen, die einem Projektteam helfen, ein Projekt erfolgreich in einem Wiki zu managen.

Dirk Röhrborn:
Wie sehen Sie die Bedeutung von Wikis für Unternehmen in den nächsten Jahren?

Christoph Rauhut:
Ich denke, dass Social Software im Allgemeinen und Wikis im Speziellen, in Zukunft an Bedeutung im Unternehmen gewinnen werden. Unternehmen beginnen zu verstehen, dass Social Software die Geschäfts- und Arbeitsprozesse gewinnbringend unterstützen können. Wir selbst haben dazu beste Erfahrungen gemacht. Die auf dem Markt verfügbaren Wiki-Systeme, wie Confluence, entwickeln sich dabei weg von Spezialisten-Tools hin zu Enterprise-Anwendung, die von einer großen Anzahl von Mitarbeitern bedient werden können. Somit haben nicht nur IT-nahe Mitarbeiter, sondern auch Mitarbeiter in Service- und Produktivbereichen die Möglichkeit von Potenzialen durch Social Software zu profitieren.

Dirk Röhrborn:
Welche Bedeutung haben Wikis für Sie in Ihrer täglichen Arbeit?

Christoph Rauhut:
Ohne unserer Wiki könnten wir bestimmte Arbeitsschritte nicht mehr abbilden. Durch die Etablierung eines zentralen Social Intranets welches wesentliche Inhalte unserer Geschäftsprozesse beinhaltet, ist es undenkbar geworden ohne diese System zu arbeiten. Gerade für den Austausch und die Zusammenarbeit mit Kollegen, die nicht am Standort sitzen, ist unser Social Intranet unentbehrlich. Die Wiki-Funktionalität gibt mir dabei die Möglichkeit, schneller Inhalte zur Verfügung zu stellen bzw. gemeinsam mit Kollegen daran zu arbeiten.

Dirk Röhrborn:
Welche Trends sehen Sie, die den Einsatz und die technologische Entwicklung von Wikis beeinflussen werden?

Christoph Rauhut:
Die aktuellen Entwicklungen und auch Expertenprognosen zeigen, dass sich Wiki-Systeme zunehmen in Richtung einer Social Software Suite entwickeln. Eine Social Software Suite bietet dabei neben der Wiki-Funktionalität auch Funktionen wie Blog, Social Bookmarking, Tagging usw. an. Das Release von Confluence 3.0 hat das sehr gut gezeigt. Confluence bietet nun auch die Möglichkeit ein Social Network im Unternehmen aufzubauen und Kollegen (ähnlich Twitter) zu folgen, um deren Aktivitäten in Confluence zu sehen.

Dirk Röhrborn:
Eine Frage zum Schluss: Was erhoffen Sie sich selbst vom Confluence Community Day 2009?

Christoph Rauhut:
Ich erwarte mir einen aktiven Austausch mit Confluence-Anwendern, um neue Ideen und Impulse für unser eigenes Social Intranet zu erhalten bzw. unsere Erfahrungen mit Confluence zu teilen. Zudem ist es mir wichtig zu erfahren, mit welchen Fragestellungen sich andere Unternehmen im Zusammenhang mit Confluence und Social Software beschäftigen.

Dirk Röhrborn:

Vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag auf dem Confluence Community Day.

Hinweis: Zum Social Intranet bei T-Systems Multimedia erschien gestern ein interessanter Erfahrungsbericht im Besser 2.0 Blog.

amiando

Artikel als PDF speichern
5 Antworten zu:
“CCD09: Interview mit Christoph Rauhut”
  1. [...] Christoph Rauhut von T-Systems Multimedia Solutions gab mit seiner Präsentation zum Confluence Community Day insbesondere für Confluence Neulinge eine Übersicht zu Makros, mit denen Confluence für den Einsatz als Projektwiki optimiert werden kann. Einen Fokus legte er bei der Auswahl der präsentierten Makros auf die Kommunikation, Zusammenarbeit, Aufgabenverwaltung, sowie Inhaltserstellung und -strukturierung im Projekt. Die Makros demonstrierte Christoph Rauhut live und damit sehr plastisch im Wiki für ein gedachtes „Projekt“ Confluence Community Day. Die Vortragsdokumentation enthält Screenshots der Macros in Aktion und den zugehörigen Macroaufruf. Neben Makros, die standardmäßig mit Atlassian Confluence ausgeliefert werden, hat Christoph Rauhut Makros verschiedener Drittanbieter und aus dem eigenen Haus vorgestellt. In der T-Systems MMS wurde ein Plugin zur Visualisierung der inhaltlichen Beziehungen im Wiki und der Task Aggregator entwickelt. Mit dem Plugin können sich die Nutzer eine Übersicht aller ihnen über das Makro Tasklist zugewiesenen Aufgaben verschaffen. [...]

  2. aeckstein
    23. Oktober 2009, 13:59 Uhr

    RT @ccf_team: Interview with @hut1315 on Confluence Project Wikis | Speaker at Confluence Community Day Oct29 http://bit.ly/2mNmBF [GERMAN]
    This comment was originally posted on Twitter

  3. mika73
    23. Oktober 2009, 13:20 Uhr

    RT: @ccf_team: Interview with @hut1315 on Confluence Project Wikis | Speaker at Confluence Community Day Oct29 http://bit.ly/2mNmBF [GERMAN]
    This comment was originally posted on Twitter

  4. DirkRoehrborn
    23. Oktober 2009, 13:15 Uhr

    RT @ccf_team: Interview with @hut1315 on Confluence Project Wikis | Speaker at Confluence Community Day Oct29 http://bit.ly/2mNmBF [GERMAN]
    This comment was originally posted on Twitter

  5. ccf_team
    23. Oktober 2009, 13:14 Uhr

    Interview with @hut1315 on Confluence Project Wikis | Speaker at Confluence Community Day Oct29 http://bit.ly/2mNmBF [GERMAN]
    This comment was originally posted on Twitter

Schreiben Sie einen Kommentar

*

Diese Webseite basiert auf Wordpress. © 2014 Communardo Software GmbH / Kleiststraße 10 a / D-01129 Dresden / Fon +49 (0) 351/8 33 82-0 / info@communardo.de