Agiles Projektmanagement

Agiles Projektmanagement steht für Flexibilität, ständige Produktoptimierung und effizienteres Arbeiten. 

Erfahren Sie jetzt mehr dazu!

Fotolia_5557167_Subscription_L_jpg

Agiles Projektmanagement

Wenn im Vorfeld bereits alle Anforderungen komplett beschrieben und Veränderungen der Rahmenbedingungen während der Entwicklung ausgeschlossen werden können, sind klassische Projektmanagement-Modelle durchaus sinnvoll. In der Praxis ist dies jedoch leider häufig nicht der Fall. Im klassischen Projektmanagement kann der Aufwand für Umplanungen dann sehr umfangreich werden. Doch um auch während der Projektphase noch flexibel handeln zu können, bietet sich agiles Projektmanagement an. 

Was bedeutet agiles Projektmanagement?

Während beim klassischen Projektmanagement die Anforderungen an ein Projekt bereits zu Beginn der Entwicklung feststehen, bildet den Ausgangspunkt im agilen Projektmanagement die Vision. Sie lässt Raum für Abweichungen und ermöglicht die Anpassung an sich ändernde Rahmenbedingungen während der Projektlaufzeit. 

Agiles Projektmanagement setzt vor allem auf iteratives Vorgehen mit zeitlichen Etappen. Am Ende jeder Etappe stehen voll funktionsfähige Ergebnisse. Vorteil dieser Methode ist, dass man anhand Feedback vom Auftraggeber direkt berücksichtigen und einarbeiten kann. Teams arbeiten selbstorganisiert, Projektleiter beseitigen Probleme und überwachen den Prozess. Darüber hinaus kann man in ein agiles Projekt einen Product Owner einführen, der als fachlicher Verantwortlicher dient. Im Projektprozess werden Aufgaben Prioritäten eingeräumt, so dass schneller und effizienter gearbeitet werden kann.

Das agile Prinzip – die Vorteile von agilem Projektmanagement

Agiles Projektmanagement wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv im Unternehmen aus:

  • Schneller und effizienter Aufgaben bearbeiten
  • Wettbewerbsvorteile generieren durch das Nutzen von Veränderungen
  • Zufriedene Kunden durch frühe, nachhaltige und kontinuierliche Weiterentwicklung
  • Selbstorganisierte Teamsbei Planung und Umsetzung 

Scrum und Kanban

Agiles Projektmanagement wird geprägt durch Kanban und Scrum. Die Pull-Systeme setzen auf selbstorganisierende Teams, reduzieren die Anzahl der Work in Progress und optimieren während des Prozesses immer wieder den Releaseplan.

Scrum
  • eignet sich vor allem für Projekte mit hoher Komplexität und mehreren Mitarbeitern und längerer Laufzeit.
  • besteht aus einem umfangreichen Regelwerk
  • schreibt bspw. Iterationen mit gleichen Längen, Commitments und Schätzungen vor. 
Kanban
  • wird hauptsächlich bei kleineren Projekten mit weniger Beteiligten eingesetzt.
  • wird bei kontinuierlichen, schlecht planbaren Aufgaben (z.B. im Support) genutzt.
  • bietet viele Freiheiten

Agil werden mit JIRA Agile

JIRA Agile ist der optimale Begleiter für agiles Projektmanagement. Die Oberfläche macht Issues und Projekte noch übersichtlicher und strukturierter und spart so Zeit und Nerven. 

Mit dem Plugin wird das beste aus Scrum und Kanban vereint und flexibles Planen und effizientes Arbeiten noch einfacher. Projekte werden dank JIRA Agile transparenter, wodurch eine Verteilung der Aufgaben unter den Mitarbeitern leichter wird.

Dabei spielt es keine Rolle ob Sie das agile Manifest bereits im Schlaf beherrschen oder noch am Anfang Ihrer agilen Karriere stehen. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir sind Platinum Expert von Atlassian und beraten Sie gern zu agilem Projektmanagement und JIRA Agile. Melden Sie sich bei uns und wir erstellen Ihnen ein unverbindliches, individuelles Angebot für mehr Agilität im Arbeitsalltag! 

Wie können wir Sie erreichen?
Bitte warten …

Diese Webseite basiert auf Wordpress. © 2014 Communardo Software GmbH / Kleiststraße 10 a / D-01129 Dresden / Fon +49 (0) 351/8 33 82-0 / info@communardo.de